Logo - Der Tagesspiegel

08. September 2011 - Um noch mal aufs Eis…

zurückzukommen: Ich gebe zu, dass das Thema ein vergeblicher Versuch ist, dem gescheiterten Sommer noch irgendetwas abzugewinnen. Aber kürzlich hat mich der geschätzte Weinhändler Holger Schwarz auf die “Eisbox” in Moabit hingewiesen, von der ich zwar schon gehört hatte, aber noch ohne persönlichen Eindruck. Den habe ich jetzt und muss sagen, ja, das ist alles höchst respektabel – entspricht meinem Geschmack aber nicht so präzise wie die Konkurrenzkugeln von “Vanille&Marille”. Die Sorten der Eisbox, die ich probiert habe, kommen nicht direkt auf den Punkt, sondern wirken für mich aromatisch irgendwie gebrochen. Weiße Schokolade mit Kardamom, Erdbeer-Minz-Sorbet, Grüntee-Eis (naja), Vanille mit einem Orangenschalenhauch – der Anspruch intellektell, die Machart handwerklich sauber. Aber – und das mein privater Geschmack – ich mag auch Erdbeermarmelade lieber ohne Vanille und Himbeergelee ohne Basilikum. So oder so gehört die Eisbox in die Berliner Spitzengruppe, ich empfehle einen Besuch durchaus. Vielleicht in Verbindung mit einem Einkauf bei Lindenberg in der Nähe?


Datum: 08.09.2011
Quelle: http://feinkost.tagesspiegel.de/?p=680